Gefangen in schwieriger Struktur: Lehrbeauftragte an Bayerns Musikhochschulen

Tisch mit Fotos

Schluß mit der leeren Lehre!

Die prekäre Situation vieler Lehrbeauftragter ist ein strukturelles Problem. Diese Ansicht vertritt der Vizepräsident der Münchner Hochschule für Musik und Theater Christoph Adt in einem bemerkenswerten Artikel, der vor kurzem in der Süddeutschen Zeitung erschien. Aufgrund seiner Position kennt er die Verhältnisse in Bayern ziemlich genau. „Die Situation fast aller Lehrbeauftragten ist prekär“, sagt Adt.

Deshalb fordert er vom Freistaat Geld für mehr feste Stellen. „Wir beantragen das immer wieder, kommen damit aber nicht durch“, sagt er in dem Artikel vom 6. Oktober, der online leider nicht verfügbar ist. An bayerischen Hochschulen sind laut Süddeutscher Zeitung knapp 10.000 Lehrbeauftragte tätig, davon etwa 600 an den staatlichen Musikhochschulen in Würzburg, Nürnberg und München. Diese Musiker seien hochqualifiziert, aber schlecht bezahlt. Sie hätten keine Sicherheiten, vielen drohe Altersarmut. Adt zufolge ist das Problem eine Strukturfrage, und die Staatsregierung habe nicht die Absicht daran zu rütteln. Dazu der Lehrbeauftragte Hermann Eckhardt pointiert: „Der Staat weigert sich, zur Kenntnis zu nehmen, was hier geschieht. Er bedient sich einer Praxis, die er bei jedem Privatunternehmen längst unterbinden würde.“

Advertisements

Über hochschulland

Hochullan(D) ist ein Blog der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) zur Unterstützung der politischen Anliegen und Aktionen von Lehrbeauftragten an Musikhochschulen und von Sprachlehrbeauftragten an Hochschulen.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s